Seiten

November 2017
M D M D F S S
« Nov    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Letzte Beiträge

Berufsunfähigkeitsversicherungen

Berufsunfähigkeitsversicherungen gibt es genug in Deutschland. Leider besitzt nur ein Teil der beschäftigten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinen auch diese wichtige Absicherung. Viele Arbeitnehmer unterliegen leider dem weit verbreiteten Irrglauben, daß Ihr Beruf nicht besonders anfällig für eine Berufsunfähigkeit ist.

Leider ist dies ein Irrtum, da inzwischen bei ungefähr 40 Prozent aller Fälle von Berufsunfähigen psychische Erkrankungen der Grund ist. An zweiter Stelle stehen Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates, die eine Berufsunfähigkeit hervorrufen. Jeden fünften Arbeitnehmer trifft das Risiko, vor dem regulären Eintritt in das Rentenalter, berufsunfähig zu werden.

Die Berufsunfähigkeitsversicherungen dienen dazu, diesen Missstand zu beheben. Gerade die Berufsunfähigkeitsversicherungen wurden in der letzten Zeit, von fast allen Versicherungsgesellschaften, modifiziert, was Leistung und Beitrag angeht. Dies ist besonders wichtig, da die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung, bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit , nur als mangelhaft anzusehen sind.

Einen effektiven Schutz vor einer Armut bei Berufsunfähigkeit bieten nur leistungsstarke Berufsunfähigkeitsversicherungen, denn diese zahlen dem Versicherten eine vereinbarte Leistung, wenn der Beruf, aus gesundheitlichen Gründen, zu mindestens 50 Prozent nicht mehr ausgeübt werden kann.

Nach einem lang andauernden Wettbewerb der Berufsunfähigkeitsversicherungen sind die Bedingungen dieser Versicherungen auf einem Niveau, das weltweit ganz vorne anzusiedeln ist. Der Wettbewerb der Berufsunfähigkeitsversicherungen, der jahrelang über die Bedingungen definiert wurde, ist ausgereizt, da diese Bedingungen ein so hohes Niveau erreicht haben, wo grössere Verbesserungen nicht mehr zu erwarten sind.

Leider profitieren nicht alle Kunden von dieser hohen Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen. Berufe mit einem geringen Risiko werden in der Regel mit einem niedrigen Beitrag kalkuliert, während bei Berufen mit einem höherem Risiko der Versicherungsschutz meist so teuer wird, daß ihn sich die Arbeitnehmer kaum leisten können.

Gerade für diese risikobehafteten Berufe haben sich Beiträge der Berufsunfähigkeitsversicherungen, in den letzten Jahren, vervielfacht. Kunden fokussieren sich auf Berufsunfähigkeitsversicherungen, die Top-Leistungen versprechen, aber gerde diese Absicherungen können, wegen dem hohem Beitrag, meist nicht in der Höhe abgeschlossen werden, in der sie benötigt werden.

Hier erscheint es intelligenter, eine höhere Absicherung mit niedrigerer Deckung, als andersherum, zu wählen. Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich, wegen Vorerkrankung oder fehlender finanzieller Mittel, sollte ein Alternative, wie eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung, gewählt werden.

Leistungsstarke Tarife bieten, unter anderem, die Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung, die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung, die Generali Berufsunfähigkeitsversicherung, die Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung und die Axa Berufsunfähigkeitsversicherung.